Bamberger Nachhaltigkeitswoche

Vom 13. – 17. Mai fand die erste Nachhaltigkeitswoche der Uni Bamberg in Zusammenarbeit mit CHANGE und WELTbewusst unter dem Motto „Schaffe, schaffe Häusle baue – Perspektiven auf die Leistungsgesellschaft“ statt. Dabei kamen verschiedene Akteure aus der Politik, der Wirtschaft, dem Bildungsbereich und der Zivilgesellschaft zusammen und beschäftigten sich eine Woche lang mit der Leistungsgesellschaft und ihren Folgen.

Das Thema Nachhaltigkeit an der Uni – eine ganze Woche lang. Dafür setzte sich das Organisationsteam des ökosozialen Hochschultages dieses Jahr ein. Dieser fand die letzten 5 Jahre über den Lehrstuhl für BWL statt und wurde an je einem Vortrags- und Workshoptag veranstaltet. Dieses Jahr gestaltete sich die Situation aus vielerlei Hinsicht anders. Aus diesem „Vakuum“ bot sich die Möglichkeit noch einmal das Gesamtkonzept zu überdenken.

Entwickelt wurde dann ein Plan, der nicht mehr nur 2 Tage, sondern eine ganze Woche, nicht nur die sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, sondern alle und nicht den Lehrstuhl für BWL sondern die Unileitung als Einladender vorsah. Dieser Plan wurde mit der Themenfindung und der darauffolgenden Einladung von Referierenden konkretisiert und schließlich umgesetzt. So konnte vom 13. – 17. Mai die erste Nachhaltigkeitswoche der Uni Bamberg in Zusammenarbeit mit CHANGE und WELTbewusst unter dem Motto „Schaffe, schaffe Häusle baue – Perspektiven auf die Leistungsgesellschaft“ stattfinden. Aufgrund der verschiedenen Hintergründe und Fachrichtungen der Referierenden wurden während der Woche sowohl soziologische und ökonomische, medizinische und biologische als auch forstwirt- und landwirtschaftliche Bezüge hergestellt. Das stets interessierte Publikum stellte sicher, dass sowohl während der Vorträge als auch im Anschluss Fragen gestellt wurden, die sowohl im Vorlesungsraum als auch bei dem ein oder anderen Getränk in einer Bar diskutiert wurden.

Während die Vorträge überwiegend theoretisches und konzeptionelles Wissen vermittelten, konnte am letzten Tag der Woche ganz praktisch an einem Thema gearbeitet werden. Im Rahmen von Workshops konnten sich Interessierte beispielsweise mit dem Umgang von Leistung in Kinderbüchern beschäftigen, ein Spiel zum Thema Klimawandel spielen, oder das BNE-Konzept besser kennenlernen, um es in den Lehralltag zu integrieren. Auch wenn es noch immer nur eine Woche war – das Thema Nachhaltigkeit und insbesondere die Leistungsgesellschaft erfuhr eine stärkere Präsenz im Unialltag und hat mit Sicherheit die ein oder andere Person zum (um-)denken angeregt!

Projektpartner

AG Nachhaltigkeit an der Uni Bamberg; WELTbewusst Bamberg

Programm

Nachhaltigkeitswoche 2019
Website →
Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit:
Website →
Bamberger Hochschultage der letzten Jahre:
Website →

Referenten

Referenten 2019:
  Seite→

© 2019 CHANGE – Chancen.Nachhaltig.Gestalten e.V.

www.chancengestalten.de