Wir treffen uns aktuell jeden Dienstag um 20 Uhr in unserem Raum in der Memmelsdorfer Str. 8b.

Hier findest du alle aktuellen Informationen über Projekte, Veranstaltungen und interessante Beiträge, die wir über unseren Facebook und Instagram Account teilen.

Change e.V.
Change e.V.4 months ago
Bamberg miteinander gestalten - auf dem Weg zu einer lebendigen Beteiligungskultur

CHANGE e.V. forschte im Rahmen eines von demokratie.leben.stadt.bamberg geförderten Projektes nach, welche Formate der Bürgerschaftsbeteiligung es in Bamberg gibt und wie die Beteiligungskultur mit neuen Ideen bereichert werden kann.

Herausgekommen ist ein Ideenpapier, welches wir euch vor- und zur Diskussion stellen. Die Webvariante kann hier heruntergeladen werden. https://chancengestalten.de/wp-content/uploads/2022/01/Bamberg_miteinander_gestalten_web.pdf

Worum geht es?

Populismus, Politikverdrossenheit oder die Missachtung von Minderheiten – Herausforderungen, die unser demokratisches Zusammenleben auf die Probe stellen, finden sich in unserer Zeit zuhauf. Jede Generation sieht sich erneut mit der Aufgabe konfrontiert, den demokratischen Geist trotz der sich wandelnden gesellschaftlichen Strukturen und Lebensweisen lebendig zu halten. Dazu braucht es den Willen und die Geduld, ergebnisoffen miteinander ins Gespräch zu gehen. Und es braucht Informations- und Beteiligungsinstrumente, die den Austausch und die Partizipation innerhalb eines Gemeinwesens fördern. Es soll mehr miteinander als übereinander gesprochen werden.
Zu diesem Zweck haben wir uns Gedanken über eine lebendige Beteiligungskultur in Bamberg gemacht. Denn: Die Bamberger Bürgerschaft soll ihre Stadt konstruktiv, nicht nur in Form einer Wahlbeteiligung an der Urne, mitgestalten können.
Unterstützt vom Amt für Bürgerbeteiligung, Presse & Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bamberg und dem Designstudio Meerum entstand ein Ideenpapier “Bamberg miteinander gestalten”.

Corona bedingt sind leider Veranstaltungen bis auf Weiteres nicht möglich, bei der das Ideenpapier herausgegeben werden könnte. Es wird daher an vielen Orten in der Stadt ausgelegt. Wer einen passenden Ort kennt, an dem das Ideenpapier ausgelegt werden könnte oder gerne einige Exemplare im eigenen Geschäft auslegen möchte, kann sich bei uns melden.

#stadtbamberg #demokratieleben #beteiligung

Quelle Bild: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bamberg
Change e.V.
Change e.V.5 months ago
Gegen rechte Fackelmärsche, Verschwörungsmythen und Antisemitismus auf unseren Straßen!

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, radikalisiert sich der Bamberger Querdenken-Ableger weiter. Nachdem schon von Beginn an antisemitische Verschwörungsmythen verbreitet und bundesweit bekannte Rechtsextreme mit Lautsprechern ausgestattet wurden, haben manche Leute jetzt Fackeln dabei und in den vorderen Reihen laufen regional bekannte Neonazis vom 3. Weg ohne Widerspruch mit ihrer Symbolik. Am Samstag mobilisiert Querdenken jetzt groß nach Bamberg - sowas können wir nicht tolerieren!

Deswegen hat ein Bündnis von Bamberger Gruppierungen und Personen eine Kundgebung angemeldet, um ein deutliches Zeichen aus der Zivilgesellschaft zu setzen. Dafür brauchen wir jede:n einzelne:n von euch - komm morgen, Samstag, den 18. Dezember, um 13:00 Uhr zum Bahnhof Bamberg! Von dort wollen wir in die Innenstadt zur Abschlusskundgebung ab 14:15 auf den Markusplatz ziehen und dort auf Querdenken warten.

Für ein deutliches Zeichen freuen wir uns über jede:n, der:die mit uns zusammen gegen diese rechten Fackelmärsche auf die Straße geht! 💪

📆 Samstag, 18. Dezember 2021
⏰ 13:00 Uhr
📍Bahnhof, Bamberg
Change e.V.
Change e.V.6 months ago
#OrangeTheWorld - Gegen Gewalt an FLINTA.

Auch am diesjährigen Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen hat das Thema nicht an Dringlichkeit verloren.
Im neuen Koalitionsvertrag zwischen SPD, Grünen und FDP wurde angekündigt eine "ressortübergreifende politische Strategie gegen Gewalt (zu) entwickeln, die Gewaltprävention und die Rechte der Betroffenen in den Mittelpunkt stellt."

Die Istanbul-Kovention soll mit einer staatlichen Koordinierungsstelle umgesetzt werden. Außerdem soll ein bundeseinheitlicher Rechtsrahmen für eine verlässliche Finanzierung von Frauenhäusern geschaffen werden. Der Bund soll sich hier auch an der Regelfinanzierung beteiligen.

Im Vertrag heißt es außerdem: "Wir berücksichtigen die Bedarfe vulnerabler Gruppen wie Frauen mit Behinderung oder geflüchteter Frauen sowie queerer Menschen. Präventive Täterarbeit
bauen wir aus. Wir wollen ein starkes Bündnis gegen Sexismus. Die gerichtsverwertbare vertrauliche
Beweissicherung setzen wir flächendeckend, wohnortnah um."

Die Pläne der neuen Koalition gehen in die richtige Richtung und nehmen wichtige Missstände wie den Mangel an Frauenhausplätzen in den Fokus. Dennoch gilt es weiterhin, auch gesellschaftlich, gegen alle Formen von Gewalt sowie ihre Wurzeln (Stichwort Toxische Männlichkeit) anzugehen! Wenn du dich weiter informieren willst, schaue dir z.B. unsere Kampagne gegen Häusliche Gewalt auf Instagram an: https://www.instagram.com/changebamberg/

In diesem Kontext empfehlen wir den arte Film "24 Frauen, 24 Geschichten": https://www.arte.tv/de/videos/RC-021432/h24/
sowie auf lokaler Ebene den Instagram-Account @catcallsofbamberg, der Belästigungen an den jeweiligen Orten in Bamberg ankreidet! https://www.instagram.com/catcallsofbamberg/
Change e.V.
Change e.V.6 months ago
Liebe Erstis und Interessierte,
Wir laden euch herzlich zu unserem Infoabend morgen, 23.November in die Memmelsdorferstraße 8b ein.

Was dich erwartet? Spannende Gespräche über bisherige Projekte und brennende Fragen unserer Zeit, Kennenlernspiele, Glühwein und Snacks!

Wichtig!!! Auch bei unserem Treffen gilt 2G und Maskenpflicht. Wer möchte kann gerne vorher noch einen Schnelltest machen und wenn du lieber online teilnehmen möchtest, sende uns einfach eine Nachricht.

Wir freuen uns auf euch:)
Change e.V.
Change e.V.6 months ago
IMPULSVORTRAG DI, 9.11. um 18 Uhr auf Zoom

Wie kann die Bürgerenergiewende gelingen? 💡

Im Rahmen der CHANGE-Weiterbildung "klimapositiv" überlegen wir gemeinsam mit Bürgerenergie-Expert*innen Christina und Peter, wie die Bürgerenergiewende gelingen kann. Was braucht es dafür? Was können WIR tun?

Komm morgen um 18 Uhr vorbei und finde es heraus:
https://uni-bamberg.zoom.us/j/92829849519
Meeting-ID: 928 2984 9519
Kenncode: y$K#13
Change e.V.
Change e.V.7 months ago
St. Stephan (Bamberg)
Laut der Internationalen Organisation für Migration ist davon auszugehen, dass bis zum Jahr 2050 zu 200 Millionen Menschen wegen des Klimawandels fliehen müssen. Somit wird die Klimakatastrophe zur größten Fluchtursache.

Trinkwasserknappheit, Ernteausfälle, Umweltkatastrophen und das durch den Temperaturanstieg verursachte Vordringen von Krankheiten in neue Gebiete, werden Menschen zwingen, ihre Heimat zu verlassen.

Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, beherbergt die Seebrücke Bamberg vom 30.10. bis zum 08.11.2021 die Wanderausstellung "Klimaflucht" der Deutschen Klimastiftung.

Täglich von 9 bis 18 Uhr bietet die Ausstellung in der Stephanskirche den Besucher*innen Hintergrundinformationen zu unweltbedingter Migration und den Auswirkungen des Klimawandels in unterschiedlichen Teilen der Welt.

Sieben lebensgroße Figuren erzählen in Audiobeiträgen über ihre Schicksale, Sorgen und Hoffnungen. Die sieben Geschichten stehen für sieben reale Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt. Sie alle vereint, dass sie aufgrund unweltbedingter Faktoren ihre Heimat verlassen mussten.

Alles Weitere und Informationen zu den Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung finden Sie unter www.fei-obachtd.de oder auf dem Facebook- und Instagram-Profil der Seebrücke Bamberg.

© 2021 CHANGE - Chancen.Nachhaltig.Gestalten. e.V.