Bamberger Klimaschutzbündnis

Das Bamberger Klimaschutzbündnis ist ein überparteilich arbeitender Zusammenschluss aus Organisationen, Verbänden und Bewegungen sowie engagierten Bürger:innen, die sich für den Klimaschutz und die Klimafolgenanpassungen in der Stadt und dem Landkreis Bamberg einsetzen.

Wie stehen die Kommunalpolitiker:innen zum Klimaschutz?

Vor der Kommunalwahl 2020 haben wir Klimaschutzanträgen erarbeitet und die OB-/Landratskandidat:innen gefragt, ob sie diesen zustimmen würden. Die Anträge und die ausführlichen Antworten im Original können hier abgerufen werden: Stadt Bamberg & Landkreis Bamberg. Die Antworten haben wir schließlich zusammengefasst (OB-Kandidat:innen & Landratskandidat:innen). Die einzelnen Grafiken dürfen gerne in den sozialen Medien geteilt werden.

Legende: Ja = Zustimmung; Eher Ja = größtenteils Zustimmung; Eher nein = vereinzelt Zustimmung; Nein = Ablehnung; Kein Bezug = Aussagen nehmen kein Bezug auf Anträge; Unkonkret = Antworten nicht ausreichend konkret für Einordnung

Warum gibt es uns?

Borkenkäfer im Forst, Blaualgen im Badesee, Flächenbrände und Ernteausfall durch Dürre – die Hitzesommer der letzten Jahre zeigen: Der Klimawandel ist in Bamberg angekommen und alle Bürger:innen in Stadt und Landkreis sind betroffen. Wir sind Mitverursacher und Verantwortliche! Unsere Überzeugung: Die Klimakrise betrifft jede:n und nur gemeinsam können wir die größten Katastrophen noch stoppen. Dafür braucht es einen gesellschaftlichen und strukturellen Wandel, der auf der kommunalen Ebene beginnen muss. Dafür wollen wir möglichst viele Bürger:innen aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg und dem Landkreis gewinnen.

Wer sind wir?

Wir sind ein überparteilich arbeitender Zusammenschluss aus vielen Organisationen, Verbänden und Bewegungen sowie engagierten Bürger:innen, die sich für den Klimaschutz und die Klimafolgenanpassungen in der Stadt und dem Landkreis Bamberg einsetzen.

Was wollen wir?

Unsere Forderung: Klimaschutz muss auch in Bamberg Priorität haben, damit unsere Welt bewahrt wird! Denn die Bundes- und Landesregierungen legen zwar den Rahmen fest, aber der konkrete Klimaschutz findet vor allem vor Ort in den Kommunen statt. Die bisher vorgelegten Ziele und Maßnahmen in Stadt und Landkreis sind nicht ambitioniert genug.

Welche Forderungen haben wir im Allgemeinen?

Wir fordern eine strukturelle, finanzielle und personelle Aufwertung des Themas Klimaschutz in der Verwaltung von Stadt und Landkreis. Verbindliche, 1,5°C-Ziel-konforme Zielvorgaben mit messbaren Indikatoren. Ein transparentes und systematisches Monitoring.

Zum Erreichen des Ziels sind Maßnahmen in vielen Bereichen notwendig, zum Beispiel, indem Stadt und Landkreis:

  • klimafreundliche Mobilität fördern
    (z.B. konsequenter Aus- und Umbau der Rad- und ÖPNV-Infrastruktur)
  • Wald- und Grünflächen aktiv schützen
    (z.B. Waldflächen erhalten, weitere Flächenversiegelung vermeiden)
  • ökosoziale Kriterien für Beschaffung und Finanzen umsetzen
    (z.B. Lebenszyklen, Umweltverträglichkeit von Produkten stärker berücksichtigen)
  • sich für eine durchdachte Industrietransformation einsetzen
    (z.B. Anreize für klimafreundlich handelnde Unternehmen schaffen)
  • eine klimafreundliche Baupolitik verfolgen
    (z.B. öffentliche Gebäude so sanieren, dass sie energieeffizient und klimaneutral sind)
  • gemeinsam dafür sorgen, dass die Energieproduktion in und für Stadt und Landkreis aus 100% erneuerbaren Energien besteht
  • die strukturellen Voraussetzungen für nachhaltigen Konsum schaffen
    (z.B. die Versorgung der Bevölkerung mit gesunden und nachhaltigen Lebensmitteln aus regionaler und ökologischer Produktion gewährleisten)
  • Müllvermeidung und Recycling fördern
    (z.B. durch Kreislaufwirtschaft oder Vermeidung bei öffentlichen Veranstaltungen)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung unterstützen
    (z.B. durch die kommunale Förderung und Veranstaltungen)

Welche Verbände, Organisationen und Bewegungen sind Mitglied im Bamberger Klimaschutzbündnis?

ADFC Bamberg (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub e. V.)

Amnesty Hochschulgruppe Bamberg

Asoziales Netzwerk Bamberg

Attac Bamberg

Bicycle Liberation Front

BUND Jugend Bamberg

Bund Naturschutz Bamberg

Bürgerinitiative ‘Für den Hauptsmoorwald’

Change e. V.

Evangelische Jugend Bamberg

Extinction Rebellion Bamberg

Fridays For Future Bamberg

Greenpeace Bamberg

Greenpeace Jugend Bamberg

GEW Bamberg

Katholische Arbeitnehmerbewegung

Mahnwache Asyl Bamberg

Naturfreunde Bamberg

Netzwerk Bildung und Asyl

Transition Bamberg

Parents For Future Bamberg

Radentscheid Bamberg

Scientists For Future Bamberg

Sektion Bamberg des DAV

Solidarische Landwirtschaft Bamberg

SoLaWi Hirschaid

Students For Future Bamberg

Verein Nationalpark Steigerwald

Kooperation

Das BKB ist ein Zusammenschluss von:
Mitgliederliste BKB →

© 2020 CHANGE - Chancen.Nachhaltig.Gestalten e.V.